Der Verleger der Alben von Asterix in den kreolischen Sprachen der Antillen und der Insel Réunion, der Verlag Caraïbes Editions, stellt für das aktuelle Asterix-Quiz 5 Pakete mit je 4 Alben in kreolischer Sprache zur Verfügung.

In den Paketen enthalten sind die Alben: Gran Kannal La (Der große Graben) und La Zizanni (Streit um Asterix) in der kreolischen Sprache der Antillen sowie Asterix der Kaz Razade (Asterix im Morgenland) und Lo dévinèr (Der Seher) in der kreolischen Sprache der Insel Réunion.

Die Feinheiten der Übersetzung sind wahre Leckerbissen für Kenner und Liebhaber der französischen und kreolischen Sprachen. In Gran Kannal La (Der große Graben), spricht z. B. die rechte Seite des Dorfes den kreolischen Dialekt von Guadeloupe, während sich die linke Seite ausschließlich im Dialekt von Martinique verständigt. Die Bewohner der Dorfes von Asterix sprechen im Dialekt von Martinique, genannt miganné, gemischt mit Ausdrücken aus Guadeloupe, so wie sich einst die ursprünglichen Bewohner der Antillen von Guadeloupe und von Martinique verständigten. Der Band enthält ein kreolisch/ französisches Wörterbuch als Extra. Was die Römer angeht, hat sich der Verleger für eine Art "Altfranzösisch" entschieden, oder ist es doch eher für eine Art "Neukreolisch"? Die spinnen, oder etwa nicht?

Die Alben, die in Übersee bereits sehr erfolgreich sind, werden ihre Asterix-Bibliothek aufs Vortrefflichste ergänzen!